basketballsoeflingen[at]gmx.de / +49 731 93 666-11 /
UNSERE VEREINSKOLLEKTION

UNSER NAMENSSPONSOR

UNSERE Trainingszeiten

Aktuelles

Follow us on Facebook & Instagram

+++ Stellungnahme der TSG Söflingen, Abt. Basketball zu den aktuellen Coronabeschlüssen +++

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann,

sehr geehrte Damen und Herren des Landtags Baden-Württemberg,

sehr geehrte Damen und Herren des Kultusministeriums Baden-Württemberg,

Hände hoch, Wochenende?

Es ist Freitag Mittag, meine beiden Kinder habe ich direkt nach der Arbeit aus ihrem Kindergarten abgeholt. Es konnte nicht zusammen als Familie gegessen werden, da der Kleine auf der Heimfahrt eingeschlafen ist. Direkt danach fragt mich meine Lebensgefährtin „und, wie ist es dieses Wochenende?“

„Eigentlich wie immer“, aber das hatte sie schon geahnt. Bereits 30 Minuten später stehe ich in der Halle und baue für das Wochenende auf. Es muss bestuhlt, Werbung platziert und alles für die kommenden Partien organisiert werden. Meistens fehlen noch Schiedsrichter oder aber Personen, die das Kampfgericht stellen oder seit neuestem den Einlass nach den geltenden Coronaverordnungen regeln, die benannt werden müssen.

Zwischendurch klingelt das Telefon - wie muss ich das morgen machen, was gilt gerade, darf ich unter 2G noch spielen oder muss mein Kind zu Hause bleiben? Fragen über Fragen! Dabei schlag ich doch selbst gerade die Hände über dem Kopf zusammen!

Mittlerweile sind 7 Tage vergangen, es ist 16.38 Uhr. Ab morgen gilt nun 2G+ laut der Corona Verordnung, die verständlicherweise noch schnell vor dem Wochenende beschlossen wurde! Vergangene Woche wurde eine Corona Verordnung Sport erst gegen 17.50 Uhr bekannt gegeben, von daher - Glück gehabt! Also 2G+, ab morgen? Ok, wie machen wir das jetzt? Eigentlich haben wir ja durch die uns gegebenen Möglichkeiten unseres Verbandes alle Spiele für dieses Wochenende vorsorglich abgesagt und wollen diese gern zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Zum zweiten Mal Glück gehabt!

Wie aber macht das unser Hauptverein mit eigenem Fitness-Studio oder aber all die anderen Abteilungen, die einen Spieltag in weniger als 24 Stunden geplant haben? Dies wird wohl eine familienfreundliche Nachtschicht werden um alles auf die Kette zu bekommen und gegen kein geltendes Recht zu verstoßen.

Und all die anderen Vereine, die noch aktiv am Spielbetrieb teilnehmen? Die meisten sind wohl einfach überfordert! Wo soll denn nun für ein Auswärtsspiel mit 3 Stunden Anfahrtsweg und Spielbeginn noch vor dem Mittagessen ein Schnelltest organisiert werden, der kein Selbsttest sein darf? Am Spielort selbst wird es ja bestimmt eine Testmöglichkeit geben, die nicht wie 80% aller anderen, überlaufen ist. Im Zweifelsfall fahren sie eben eine Stunde früher los, da sie noch so lange spielen wollen, wie es die Politik erlaubt. Mittlerweile, also in der Zeit von der Überschrift bis zu diesem Satz, fallen geboosterte Personen nicht mehr unter die 2G+ Regelung. Was ist aber mit Personen, die ihre zweite, dem Einvernehmen nach bis vor kurzem, also innerhalb der letzten 6 Monate, vollständige, Impfung erhalten haben?

An einem „normalen“ Wochenende würde ich freitags gegen 22.00 Uhr nach Hause kommen. Beide Kinder haben da in der Vergangenheit bereits geschlafen, freuten sich aber immer vormittags am Folgetag ihren Vater in die Halle begleiten zu dürfen um ihn wenigstens in diesen wenigen Stunden zu Gesicht zu bekommen. Diese Stunden werden zu Minuten wenn man bedenkt wie sehr die Umsetzung der Verordnungen auf das schwächste Glied der Kette, den Verein oder eine Abteilung des jeweiligen Vereins, abgewälzt wird. Welch ein Aufwand hinter einer ständig wechselnden Verordnung und demzufolge Organisation rund um einen Spieltag steht, mag man kaum glauben.

Gern lade ich jede und jeden von Ihnen dazu ein um sich ein Bild an der Basis und der daraus resultierenden Arbeit machen zu können. Nicht wir ändern die Verordnungen Woche für Woche, wir baden es nur aus! Wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtig sagte, geht es nur über eine konsequente Kontaktbeschränkung. Dies inkludiert allerdings auch den Breitensport, der bislang komplett außen vor gelassen wurde! Getreu dem Motto „wird schon schief gehen“ werden nach wie vor Amateursportler*innen durch The Länd geschickt um dort ihrem Hobby nachgehen zu können. Macht dies bei Inzidenzen, die wir bislang so nicht kannten, noch Sinn?

Was macht denn überhaupt noch Sinn? Dazu fehlt mir der politische Weitsinn um ehrlich zu sein, denn ich hab mich nicht um ein Bundestagsmandat bemüht oder aber darum, dass meine Partei die Regierung übernimmt. Wichtig wäre gewesen, allen Bürgerinnen und Bürgern, dazu zählen auch alle Sporttreibenden, ein Gefühl zu geben, dass man den Schutz der Bevölkerung wie vor bzw. während der ersten Welle ernst nimmt oder aber mehr für Sicherheit getan zu haben als zuletzt. Das vermisse nicht nur ich!

Ist es nicht grundlegend wichtig, dass Sport aufrecht erhalten werden kann? Da sind wir uns doch alle mit einem klaren Ja einig. Muss dies in einem Wettkampf- oder Trainingsbetrieb stattfinden? Wo vermischen sich weniger Personen? Interessiert es mich als Amateursportler*in egoistischerweise ob 750, 2.000 oder 50.000 Zuschauer*innen in ein Kino, Stadion, Theater o.ä. dürfen? Leider, nein! Es muss weiterhin der Trainingsbetrieb aufrecht erhalten werden. Auf eine Vermischung mit Hochinzidenzgebieten darf getrost verzichtet werden, dies muss aber durch die Politik getroffen und entschieden werden! Nun sind wir wieder bei leider, nein - bisher gibt es keine Regelungen für den Breitensport!

Wurden wir nun vergessen wie, von Beginn der Pandemie an, all die Kinder?

Am Ende des Tages wird die Lösung sein, dass wir auf Ende kommender Woche und eine weitere aktualisierte Verordnung warten dürfen, müssen oder sollen?

Wir an der Basis geben das ohnehin im Ehrenamt weiter oder setzen es um und das alles ohne hierfür Diäten zu bekommen!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein entspanntes und ruhiges Wochenende, einen Montag werden auch wir wieder haben!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in eine neues Jahr 2022 wünsche ich Ihnen bereits jetzt.

Vielen Dank und sportliche Grüße

mit sportlichen Grüßen

SOVIT TSG SÖFLINGEN

Andreas Bobbe
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Keine Spiele am Wochenende +++

Nachdem der Sportausschuss des BBW gestern Abend eine Fortsetzung des Spielbetriebes auf freiwilliger Basis beschlossen hat, haben sich alle Mannschaften der SOVIT TSG Söflingen einstimmig gegen Spiele an diesem Wochenende ausgesprochen.

www.basketball-bw.de/cms/iwebs/default.aspx?&artikelId=6299

"Wir wollen damit die Möglichkeit nutzen, die Kontakte runterzufahren. Wie es kommende Woche aussehen wird, weiß aktuell niemand, da eine neue Corona Verordnung noch besprochen und wohl erst am Samstag veröffentlicht wird. Leider gibt es hier keine klare Richtung, die die Politik vorgibt und vieles ist nicht nachzuvollziehen, aber die Gesundheit steht für uns an erster Stelle - deshalb setzen wir dieses Wochenende, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen, aus!" sagt Abteilungsleiter Andreas Bobbe nach einem Umfragemarathon.
... See MoreSee Less

View on Facebook
Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Melde dich als ein Administrator an und zeige die Instagram-Feed-Einstellungsseite für weitere Details an.

Privacy Policy Settings